Birdlife

Vorträge

Die Vorträge finden jeweils um 20.00 Uhr im Vortragssaal des Naturhistorischen Museums statt. Bernastrasse 15, 3005 Bern

Mitglieder und interessierte Gäste sind herzlich willkommen! 

15.01.2019 - Wildschweine im Fanel

Dr. Stefan Suter, ZHAW Wädenswil

In den Jahren 2014-2017 wurden im Fanel über 70 Wildschweine mit Ohrmarken markiert und 20 Individuen mit GPS-Halsbändern ausgestattet. Die GPS-Sender lieferten bis zu einem Jahr alle 15min eine Position, damit konnte die Habitatnutzung der Sendertiere ausführlich dokumentiert werden.

Wildschweine tragen zur Erhöhung der Artenvielfalt bei indem sie mit ihrer Wühltätigkeit Dynamik in das Ökosystem bringen. Ob Wildschweine bei hohen Dichten auch einen negativen Einfluss in Schutzgebieten z.B. auf Bodenbrüter haben können, ist umstritten und wurde mit einem Nestexperiment untersucht. Durch ihre heimliche Lebensweise lassen sich Wildschweine nur sehr schwer zählen. Im vorliegenden Projekt wurde eine einfache Methode entwickelt, die es erlaubt die Anzahl der Wildschweine im Fanel zu bestimmen.


11.02.2019 - Geier: Wie geht’s ihnen in Europa

Hans Schmid, Schweizerische Vogelwarte Sempach

Geier sind eine spektakuläre Erscheinung in den Lebensräumen, die sie bewohnen. Der Gänsegeier hat sich in den letzten Jahren in der Schweiz zum regelmässigen Sommergast entwickelt. Der Bartgeier brütet Jahr für Jahr in immer mehr Paaren und erobert die Alpen zurück. Doch wie steht es um die Geier europa- und weltweit? Im Vortrag werden die unterschiedlichen Lebensweisen der Geierarten beleuchtet und die vielfältigen Gefahren aufgezeigt, denen Geier fast im ganzen Verbreitungsgebiet ausgesetzt sind.


12.03.2019 - Warum singen Nachtigallen nachts? Forschung aus der Petite Camargue Alsacienne

Prof Dr. Valentin Amrhein, Universität Basel

Direkt vor den Toren von Basel befindet sich in der Petite Camargue eine privat finanzierte Forschungsstation, die an die Universität Basel angegliedert ist. Seit zwei Jahrzehnten wird hier die Biologie der Nachtigall erforscht: Was ist die Funktion des Gesangs? Wohin ziehen die Vögel im Winterhalbjahr? Ein zweites Thema, das in diesem Vortrag zur Sprache kommt, ist die aktuelle Diskussion über Reproduzierbarkeit wissenschaftlicher Studien. Wie beeinflusst die "Jagd nach statistischer Signifikanz" die Zuverlässigkeit unserer Resultate? Das dritte Thema ist eines der grössten Renaturierungsprojekte Mitteleuropas: Auf der Rheininsel, drei Kilometer nördlich der schweizerischen Grenze, wurde ein 100 ha grosses Maisfeld in eine Auenlandschaft verwandelt. Dort weiden ab diesem Herbst Schottische Hochlandrinder und Konik-Pferde.


20.03.2019 - 71. Hauptversammlung