Birdlife

Wengimoos

Bedeutung

Torfstichlandschaft mit vielen kleinen Teichen und reicher Fauna und Flora. Drittwichtigstes Gebiet für Libellen im Kanton Bern.
Grösse: 33 ha davon 15 ha im Besitz der Berner Ala.
Höhe: 475 m.ü.M.
Betreuer: Daniel Friedli

Luftaufnahme Wengimoos
Foto: D. Friedli
Wengimoos
Foto: D. Friedli
Wengimoos
Foto: D. Friedli

Spezielles

Schaffung von verschiedenen neuen kleinen Reservaten im Umkreis des Wengimooses ab 1993. Dank den verschiedenen Landkäufen der Berner Ala, gab das Naturschutzinspektorat Ende 2000 ein neues Gestaltungskonzept in Auftrag, welches von Paul Mosimann unter Mithilfe von D. Friedli ausgearbeitet wurde. Neu werden nun verschiedene Gebietsteile saisonal überschwemmt. Die Nutzung der verschiedenen landwirtschaftlich genutzten Flächen wurde ebenfalls neu definiert.

Brutvögel

Zwergtaucher, Turteltaube, Nachtigall, Sumpfrohrsänger, Feldschwirl, Rohrschwirl, Gartengrasmücke, Neuntöter.

Durchzügler

Fischadler, Rohrweihe, Kiebitz, Grünschenkel, Bruchwasserläufer, Wiedehopf, Braunkehlchen, Schwarzkehlchen, Blaukehlchen, Beutelmeise.

Überwinterer

Krickente, Zwergschnepfe (sporadisch), Bekassine, Eisvogel, Raubwürger (selten).